Von 6 Stunden auf 21 Minuten

Überblick

Die Herausforderung

Da das Datenvolumen auf jenseits von Milliarden Zeilen anstieg und immer mehr Mitarbeiter Zugang zu den Daten verlangten, dauerte die Analyse Stunden, und oft wurden Abfragen plötzlich abgebrochen. Das Team musste Datenpakete manuell erstellen und nacheinander laden, wobei Daten aus mehreren Data Warehouses herangezogen wurden. Die SBK benötigte eine Data Migrator- und QlikView-kompatible Datenbank, um Daten in Analyseberichte zu integrieren und gleichzeitig die Datenschutzbestimmungen einzuhalten.


Die Lösung

Exasol ist das zentrale Data Warehouse der SBK mit einer 5+1-Clustern. Das bisherige Data Warehouse des Versicherers wurde innerhalb von drei Stunden auf Exasol migriert.


„Wir streben heute einen hohen Grad an Selbststeuerung an. Es nützt nichts, wenn der Controller die Daten hat, der Prozessverantwortliche braucht sie.“

Franz-Joseph Becker-Thöne, Leiter des Stabs Controlling bei der SBK

Der Nutzen

Der Nutzen

Datenabfragen in 21 Minuten statt in 6+ Stunden

Dank automatisierter Prozesse und Selbstoptimierung bleibt mehr Zeit für Kunden

gleichzeitige Abfragen von 10 BI-Experten und 15 Mitarbeiter aus Fachabteilungen ohne Performance-Einschränkungen möglich

Komplexe Datenquellen werden schnell integriert, Daten in einem einzigen Warehouse konsolidiert

Starten Sie jetzt Ihren Test. 30 Tage kostenlos.