Arvato SCM und Exasol

Perfekt funktionierende Lieferkette für optimale Kundenzufriedenheit

Nur wer liefern kann, macht das Geschäft. Diese alte Kaufmannsregel ist die Kernaufgabe der Distributionslogistik: Sicherzustellen, dass die Kunden die bestellten Waren rechtzeitig, sicher und in guter Qualität bekommen. Mit der Leistungsfähigkeit moderner Distributionslogistik werden die Kunden allerdings anspruchsvoller, das heißt, alle Produkte sollen in der gewünschten Form überall, schnell und preisgünstig verfügbar sein. Das setzt voraus, dass alle physischen, dispositiven und administrativen Prozesse des Warenflusses vom Lieferanten durch das Produktionsnetzwerk bis hin zum Kunden effizient und flexibel aufeinander abgestimmt werden. Der global agierende Supply Chain Management-Spezialist Arvato SCM Solutions sorgt für das passende Fulfillment und die schnelle und sichere Lieferung der Produkte an ihren Bestimmungsort.


Herausforderung

Das Fehlen eines universellen BI-Standards für flexible Analysen kostete wertvolle Einnahmen und erhöhte Kosten.

Lösung

Cluster-System bestehend aus 2+1 Testservern und 8+1 Entwicklungsservern mit durchschnittlich 10 TB Datenvolumen.

Nutzen

Die Abfragen laufen mehr als 20-Mal schneller als zuvor.

Jan Bolz

Die Leistungsfähigkeit der Analytics-Datenbank ermöglicht uns zum einen den Einsatz moderner Konzepte wie Data Vault und Metadatensteuerung. Zum anderen beherrschen wir damit die Heterogenität der verschiedenen Geschäftsprozesse in der Distributionslogistik.

Dr. Jan Bolz Director IT Business Intelligence bei Arvato SCM Solutions
0

Mitarbeiter

0

Länder

0

BI Strategie

0 -Mal

schnellere Abfragen

Hintergrund

Arvato SCM Solutions bewegt täglich im Auftrag seiner Kunden millionenfach Güter, Wissen und Produkte und das sowohl physisch als auch virtuell. Als innovativer und international agierender Supply Chain und E-Commerce-Dienstleister, setzt Arvato auf State-of-the-Art-Technologien. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bertelsmann SE & Co. KGaA zählt die SCM Solution Group mehr als 14.000 Mitarbeiter in über 65 Ländern. Aufgeteilt in sechs Business Units mit klar definierter Branchenfokussierung trifft jeder Partner auf seinen Industriespezialisten. Die Lösungen von Arvato SCM Solutions vernetzen sämtliche Geschäftsprozesse miteinander, machen Daten zugänglich, schaffen Transparenz und unterstützen die präzise Steuerung von Abläufen.

  • Industrie Services
  • Anwendung BI-Beschleunigung
  • Datenbank Exasol
  • BI-Tool IBM Cognos; Microsoft Analysis Services; Microsoft Power Query; SAP BO
  • ETL-Tool LUA Scripts; Microsoft Integration Services; SAP BODS/SAP DS
Case study background details

Sie haben die Wahl

Nutzen Sie unsere Analytics-Datenbank On-Premises, in unserer privaten Cloud, jeder öffentlichen Cloud oder in Hybrid-Lösungen

Herausforderung

Harmonisierung der Business Intelligence Altlösung auf eine neue Standardplattform

Arvato SCM besitzt einen sehr vielfältigen Kundenstamm. Neben den Bereichen Automotive, Banken, Versicherungen, Hightech und Entertainment zählen auch Kunden aus dem Segment Consumer Products, Telecommunications, Verlage und dem Gesundheitswesen dazu. Jedes Kundengeschäft hat Anspruch auf sein eigenes BI-Reporting und es galt, dieses zu gewährleisten. Dr. Jan Bolz, Director Business Intelligence bei Arvato SCM dazu: „Wir besaßen Anfang 2014 keinen einheitlichen BI-Standard und waren zu unflexibel was unsere Analysemöglichkeiten anging. Diese Engpässe hätten uns wertvolles Geschäftsvolumen gekostet und unsere Ausgaben durch dezentrale Teams und ungenutzte Synergien in die Höhe getrieben.“ Das erklärte Ziel war, die verschiedenen BI-Altlösungen auf eine neue Standardplattform zu migrieren und die Skalierbarkeit der BI-Lösung auf viele Kundengeschäfte sicherzustellen.

Das bis dahin eingesetzte System bestand aus vielen Insellösungen. In puncto Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Abfragemöglichkeiten stieß es zunehmend an seine Grenzen.

 

Die Lösung

2015 wurde im Rahmen einer Test-Lizenz ein Proof-of-Concept mit der Loading...In-Memory-Datenbank Exasol bei Arvato aufgesetzt. Fragt man Jan Bolz was die Entscheidungskriterien für Exasol letztendlich waren, erklärt er: „Uns war die wirklich einfache Migration existierender BI-Entwicklungen auf die neue Plattform wichtig.“ Dank Exasol konnten sämtliche Datenmodelle auf Basis von Oracle und MS SQL-Server übernommen werden. „Außerdem war der Punkt Wartbarkeit ausschlaggebend. Mit der neuen Datenbank ist ein Finetuning nicht erforderlich. Einmal aufgesetzt, können sich unsere Entwickler auf ihre inhaltliche Arbeit fokussieren und müssen sich nicht um die Datenbank kümmern.“ Nicht zuletzt waren die Faktoren Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und schnelle Reaktions- und Lösungszeiten des Herstellers von Bedeutung.

 

Der Nutzen für arvato SCM

Exasols neue Analysemöglichkeiten revolutionieren Arvatos BI-Landschaft

Arvato SCM setzt die Loading...Loading...In-Memory Datenbank Exasol aktuell für alle neuen Reporting-Aufgaben ein. Ende 2016 möchte das Team um Bolz in die Analytik einsteigen. Waren die Abfragemöglichkeiten mit den bisherigen Systemen sehr vorgefertigt in einem festen Rahmen, ermöglicht Exasol dem Supply Chain Management-Spezialist nun sehr flexibel zu agieren. Trotz hoher Datenvolumina und komplexer Berechnungen, liefert die Datenbank Antworten im Sekundenbereich. Die Transformationslogik wurde aus dem persistierten Data Warehouse in einen virtuellen Analyse-Layer verlagert, und es wurde auf eine agile Methode der Datenmodellierung umgestellt, so dass schnell auf die Anforderungen der Kunden reagiert werden kann.

Jan Bolz fasst zusammen: „Die Ausrichtung auf eine einheitliche BI Strategie mit „State-of-the-Art“ Technologie war für Arvato SCM notwendig. Die Leistungsfähigkeit der Exasol ermöglicht uns zum einen den Einsatz moderner Konzepte wie Data Vault und Metadatensteuerung. Zum anderen beherrschen wir damit die Heterogenität der verschiedenen Geschäftsprozesse in der Distributionslogistik.“

 

Aktuell nutzt Arvato zwei Exasol Cluster: Neben einem 2+1 Test- und Entwicklungs-System setzt der Supply Chain Management-Spezialist ein 8+1 System mit insgesamt 10 TB Datenvolumen produktiv ein. Zum Extrahieren der Datensätze verwendet Arvato Microsoft SSIS mit ADO.NET sowie SAP Business Objects Data Services via ODBC. Als BI Front-End kommt SAP Business Objects sowie Microsoft Power BI zum Einsatz. Die Fachabteilungen arbeiten fortan viel effizienter, denn sie profitieren von einer Beschleunigung der Abfragen um durchschnittlich Faktor 20.

Arvatos Kunden hingegen können so weiterhin ihre Geschäftsprozesse flexibel halten und zu große Lagerbestände ebenso vermeiden wie die Über- oder Unterversorgung des Marktes. Denn mit optimierten Lieferzyklen, Just-in-time-Lösungen und skalierbaren Infrastrukturen schafft der Supply Chain Management-Spezialist seine Prozesse entlang der Wertschöpfungskette so zu optimieren, dass die Kunden zufrieden sind.

 

 

Beginnen Sie hier

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben eine Frage an unsere Experten?  Oder Sie möchten wissen, wie Sie Ihr Projekt mit uns oder einem unserer Partner vorantreiben können? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Kontaktieren Sie uns