Insight Blog

Am Anfang steht die Datenstrategie

Der zweite Teil unserer Blog-Serie, die sich mit den Schlüsselthemen unserer neuesten Sudie “Datenstrategie und Unternehmenskultur: Voraussetzungen auf dem Weg zur Cloud” befasst, beinhaltet folgenden Punkte:

  • Welchen Einfluss die Datenstrategie auf Ihre IT-Infrastruktur hat
  • Welche Rolle die richtige Datenstrategie beim Thema Deployment spielt
  • Warum Sie Ihre Mitarbeiter in der Mittelpunkt Ihrer Datenstrategien setzen sollten

Eine Datenstrategie hat einen bedeutenden oder moderaten Einfluss auf IT-Infrastrukturentscheidungen. So zumindest 90 % der deutschen Befragten unserer Studie »Datenstrategie und Unternehmenskultur: Voraussetzungen auf dem Weg zur Cloud«. Aber wie sichern sich Unternehmen die Unterstützung ihrer Mitarbeiter, um die Datenstrategie auch effektiv umzusetzen?

Daten nachhaltig anwenden – dies entscheidet über den Erfolg eines Unternehmens. Wer seine Datenstrategie also durchdacht und technologisch mit dem richtigen Deployment-Modell unterstützt, gewinnt an Agilität.

Aber noch vor der Wahl des Deployment-Modells steht die Unterstützung der unternehmenseigenen Datenstrategie durch die eigenen Mitarbeiter.

In unserer Studie »Datenstrategie und Unternehmenskultur: Voraussetzungen auf dem Weg zur Cloud« glauben nur knapp die Hälfte der Entscheidungsträger in deutschen Unternehmen an, dass die Führungsebene (36 %) oder das mittlere Management (34 %) wirklich gut über die Datenstrategie des Unternehmens informiert ist.

Eine Datenstrategie hat Priorität

Die Datenerfassung ist eine Sache. Aber die Daten müssen auch effektiv ausgewertet und angewendet werden. Immer mehr Unternehmen erkennen genau diesen Umstand und priorisieren daher ihre Datenstrategie.

Unternehmen werden agiler, wenn sie ihre Datenstrategie nicht nur technologisch unterstützen, sondern sie als treibende Kraft nutzen. Dabei sollten Sie nicht vergessen, dass Ihre Strategie sich mit der Zeit auch verändern kann.

Unser CTO Mathias Golombek erklärt in diesem Video, warum es nicht nur ein Deployment-Modell für Ihre Daten gibt. Je nachdem wie Sie Ihre Daten nutzen, stehen Cloud, On-Premises- oder Hybrid-Lösungen zur Wahl.

Flexibilität und eine langfristige Planung sind bei der Datenstrategie unerlässlich, um den maximalen Nutzen aus Ihren Daten zu ziehen. Deswegen ist es wichtig, dass Ihr Unternehmen sich Optionen für die Zukunft lässt.

Die Mehrheit (90 %) der Befragten in unserer Studie »Datenstrategie und Unternehmenskultur: Voraussetzungen auf dem Weg zur Cloud« glaubt, dass die Datenstrategie einen bedeutenden oder moderaten Einfluss auf IT-Infrastrukturentscheidungen hat.

Wird Ihr Unternehmen ausgebremst?

Widerstand seitens der Mitarbeiter gegen den Einsatz datengestützter Methoden haben fast die Hälfte (45 %) der deutschen Befragten erfahren. Verglichen dazu liegt der Wert global bei 53 %.

Laut unserer Studie »Datenstrategie und Unternehmenskultur: Voraussetzungen auf dem Weg zur Cloud« gehen trotzdem sowohl in Deutschland als auch weltweit durchschnittlich 79 % der Entscheidungsträger davon aus, dass die positiven Effekte einer datenfokussierten Strategie im Unternehmen ausreichend bekannt sind.

Nicht nur die Führungsebene, sondern alle Mitarbeiter müssen die unternehmenseigene Datenstrategie verstehen und mittragen – wie sie von der Strategie profitieren, wie das Deployment-Modell sie bei der Arbeit unterstützt und wie es den Arbeitsalltag erleichtert. Es muss klar sein, dass der Wandel zu einem datengetriebenen Unternehmen im Interesse aller liegt.

Der Mittelpunkt Ihrer Datenstrategie: Ihre Mitarbeiter

Erfolgreiche Unternehmen müssen die Sorgen und Ängste aller Mitarbeiter ernst nehmen. Nur dies kann die Produktivität steigern, Kosten senken und ein Umdenken herbeiführen.

 Mitarbeitern muss klar kommuniziert werden, dass Arbeitsplätze nicht in Gefahr sind. Im Gegenteil, in einem datengetriebenen Unternehmen sichern eine effektive Datenstrategie und deren Umsetzung vielmehr Arbeitsplätze. Einfache Routineaufgaben entfallen und somit wird Zeit für lohnendere Tätigkeiten frei. Eine Prognose des Weltwirtschaftsforums besagt, dass technologische Innovationen bis zum Jahr 2022 58 Millionen mehr Arbeitsplätze schaffen als streichen werden.

Für ein erfolgreiches Unternehmen ist eine sorgsam durchdachte Datenstrategie erforderlich, die von allen unterstützt wird. In unserer Studie finden Sie zahlreiche Einsichten Ihrer Berufs- und Branchenkollegen, wie Sie das richtige Datenstrategie und Deployment-Modell für Ihr Unternehmen auswählen. 

Mehr zum Thema in »Datenstrategie und Unternehmenskultur: Voraussetzungen auf dem Weg zur Cloud« [1,5MB PDF].


Methodik
Als Teil unserer Studie befragten wir über 2.000 Entscheidungsträger im Bereich Datenstrategie in den Schlüsselmärkten Deutschland, Großbritannien, den USA und China. Die Befragten reichen von Mitgliedern der Führungsebene bis hin zu Mitarbeitern in den Bereichen Marketing und Operations. Sie alle sind für das Gewinnen oder Anwenden von Einsichten auf der Grundlage von Daten verantwortlich. Bei allen befragten Personen liegt die Dateninfrastruktur vollständig oder teilweise in der Cloud vor.