Definition von Logisches Data Warehouse

Was bedeutet es und wie wird es verwendet?

Logical Data Warehouse (Logisches Data Warehouse)

Ein logisches Data Warehouse (LDW) ist eine Architekturebene, die auf gewöhnliche Data Warehouse Stores (Speicher) von bestehenden Daten aufgesetzt wird und stellt verschiedene Mechanismen zur Verfügung, mit deren Hilfe Daten sichtbar gemacht werden ohne diese zuvor zu verschieben oder zu transformieren.

Es hat den Vorteil, dass die Daten frischer und nicht auf das Format begrenzt sind, das in einem traditionellen Data Warehouse verwendet wird, obwohl es die Ressourcen einer leistungsstarken analytischen Rechenmaschine benötigt.

Wozu ist das gut?

Eine logische Ebene, die es Ihnen ermöglicht, sämtliche Daten in Ihrem Data Warehouse und überall in Ihrem Unternehmen zu sehen, ohne die Daten zuvor transformieren zu müssen, spart Ihnen die Mühe, kritische Daten, die überall im Speicher verteilt sind, zu konsolidieren. Es hat auch den Vorteil, dass Sie auf mehr topaktuelle Daten Zugriff haben und dies nicht auf das Format begrenzt ist, das im traditionellen Data Warehouse verwendet wird, obwohl dies die Ressourcen einer leistungsstarken analytischen Maschine erfordert.

Wussten Sie schon?

Gartner hat den Begriff 2011 erfunden als er sich mit den technischen Architekturen der Zukunft beschäftigt hat, die entwickelt wurden, um sämtliche Daten eines Unternehmens zu integrieren und zu organisieren.

Wollen Sie mehr erfahren?

Egal, ob Sie weitere Informationen über unsere schnelle In-Memory-Datenbank suchen, oder unsere neuesten Erkenntnisse, Fallstudien, Videoinhalte und Blogs entdecken möchten, um Sie in die Zukunft der Daten zu führen.