Case Study

Mehr Daten, mehr Anwender, kürzere Zyklen – SBK auf dem Weg zum datengetriebenen Unternehmen

Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK ist die größte Betriebskrankenkasse Deutschlands und gehört zu den 20 größten gesetzlichen Krankenkassen. Als geöffnete, bundesweit tätige Krankenkasse versichert sie mehr als 1 Million Menschen und betreut über 100.000 Firmenkunden in Deutschland – mit mehr als 1.500 Mitarbeitern in 94 Geschäftsstellen.

Sie positioniert sich als Vorreiter für einen echten Qualitätswettbewerb in der Gesetzlichen Krankenversicherung. Voraussetzung dafür ist aus Sicht der SBK mehr Transparenz für die Versicherten. Im Sinne des Kunden vereint die SBK darüber hinaus das Beste aus persönlicher und digitaler Welt und treibt die Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv voran. Um den Kunden individuelle Angebote zu machen und zum Beispiel Leistungsauskünfte oder Patientenquittungen auszustellen, bedarf es umfangreicher und jederzeit verfügbarer Daten.

Durch die Zusammenarbeit mit Exasol verfügt die SBK über eine State-of-the-Art Datenanalyse-Plattform, die schnell, sicher und kundenorientiert die passenden Daten liefert.

 

Download Success Story

 

Durch neue und schnelle Datenanalysen können wir interne Prozesse optimieren. Das spart Kosten und schafft bei den Geschäftsverantwortlichen Freiräume, um innovative, kundenzentrierte Angebote zu entwickeln

Joachim Zaspel / Architekt Analytics, Data & Digitalisierungsmanagement bei der SBK
Industry
Versicherungen
Application
Finanzberichterstattung
Kampagnenmanagement
Optimierung des Kundenmanagements
Database
Exasol
Mircosoft MSSQL
BI Tool
QlikView
ETL Tool
DataMigrator

Herausforderung

  • wachsende Datenmengen (Massendatenverarbeitung war nicht möglich; einzelnen Fachbereiche konnten häufig nicht mit tagesaktuellen Daten arbeiten)
  • komplexere Abfragen
  • erhöhte Anforderungen an Stabilität und Performance
  • Kompatibilität der zukünftigen Lösung mit dem ETL Tool DataMigrator von InformationBuilders sowie dem BI-Frontend QlikView

Lösung

  • Suche nach einer neuen Datenanalyse-Plattform, die schnell, zuverlässig und hoch skalierbar ist und auch große Datenmengen zügig verarbeiten kann, wenn möglichst mit geringem Administrationsaufwand
  • Zwei erfolgreiche PoCs bestätigten der SBK, dass die Analytics-Datenbank von Exasol die richtige, zukunftsweisende Lösung ist
  • 2.000 Datenprozesse wurden migriert und die Analytics-Datenbank von Exasol zum zentralen Data Warehouse mit aktuell 5+1 Clustern aufgebaut

Nutzen

Für die SBK:

  • Analytics-Datenbank läuft sehr stabil, ist qualitativ hochwertig und skalierbar
  • Prozesse laufen schneller und stabiler ab
  • Neue, komplexe Datenquellen können einfacher integriert werden
  • Keine internen Workarounds mehr aufgrund der guten Skalierbarkeit
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Hoher Grad an Selbststeuerung konnte verwirklich werden

Für die Kunden der SBK:

  • Durch eine Entlastung der Mitarbeiter dank automatisierter, datenbasierter Prozesse, können sich die persönlichen Kundenberater der SBK im Hinblick auf komplexe Fallkonstellationen besonders viel Zeit für ihre Kunden nehmen
  • Leistungsübersicht der Versicherten auf einem Blick ersichtlich, da alle Daten in der Analytics-Datenbank konsolidiert sind. Der Kundenberater kann dem Kunden so die passenden Service-Angebote unterbreiten.

 

Exasol – the analytics database