Piedmont Success Story

07 Okt 2018 | Teilen

Piedmont Healthcare Case Study

Mit Exasol analysiert Piedmont Healthcare schnell und flexibel 555 Milliarden Daten, um Infektionsursachen erfolgreich zu bekämpfen

Krankheiten verhindern und Menschenleben retten – Piedmont Healthcare, Gesundheitsdienstleister und Betreiber von acht Krankenhäusern im amerikanischen Atlanta ansässig, nutzt neben den eigenen Daten die Informationen aus mehr als 30 öffentlichen Datenquellen und lokalisiert so die Ursachen für Infektionen.

Infos aus dieser Success Story

Die Herausforderung

Durch eine ambitionierte Wachstumsstrategie stieß das vorhandene MS SQL-Server-System an seine Skalierungsgrenzen.

Sicherheits- und Performanceprobleme führten zu erhöhten Kosten bei der Datenanalyse.

Die Verarbeitung und die Nutzung des Potenzials der verfügbaren Daten sollte ein neues Level erreichen.

Die Lösung

Piedmont entschied sich für Exasol, um künftig alle analytischen Anforderungen der Fachabteilung abdecken zu können.

Tableau wird weiterhin als Front-End für die Benutzer und die visuelle Darstellung eingesetzt.

Anfragen werden schneller beantwortet. Es können mehr historische Daten dabei einbezogen werden. Insgesamt stehen die Daten nun in einer höheren Qualität zur Verfügung.

Die Lösung von Exasol ersetzt das bestehende Data Warehouse – sowohl das Core Repository von Piedmont selbst als auch der Systeme, die auf die Unterorganisationen Piedmont Clinic und Piedmont Physicians Group ausgerichtet sind.

Der Nutzen für Piedmont

Daten sind innerhalb der Organisation für jeden zugänglich und können entsprechend verbreitet werden.

Daten stehen dem Management und anderen Entscheidungsträgern sofort zur Verfügung.

Berichte, die mit Daten von internen Systemen aufbereitet werden, sind niemals älter als 24 Stunden.

Visualisierungen ermöglichen es dem Nutzer, sich schnell einen Überblick über die Datenauswertungen zu verschaffen.

Alle Berichte werden in einem einzigen Portal übersichtlich dargestellt.