Neue EXASOL Forschungsergebnisse zeigen einen Anstieg von Diabetes Typ 2 über 33% in den nächsten 5 Jahren

Die englische Studie bestätigt, dass die Anzahl der jährlichen Diabetes Typ 2 Diagnosen bis 2020 auf über fünf Millionen steigen wird. Das entspricht fünf Jahr früher als bisher angenommen.(1)

Nürnberg, 10. Oktober 2016: Die EXASOL AG, führender Hersteller von analytischen In-Memory Datenbanksystemen, veröffentlicht heute die Ergebnisse der bisher umfassendsten Analyse von Diabetes Typ 2 Medikamentenverschreibungen in England. Hierfür analysierte EXASOL 713 Millionen Daten der staatlichen Gesundheitsbehörde Englands (NHS).

Die Daten umfassen sämtliche über die nationale Gesundheitsbehörde vergebenen Medikamente in allen Apotheken in England. So sind Rückschlusse auf das Ausmaß der Diabeteserkrankungen und deren Behandlung im Zeitraum von August 2010 bis Juli 2016 möglich.

EXASOLs Data Scientists werteten die Daten mithilfe der schnellsten Datenbank der Welt aus und kamen zu interessanten Ergebnissen. Weitere Informationen lesen Sie in der englischen Pressemitteilung.


(1) Fünf Millionen Schätzung: Die ursprüngliche Schätzung von fünf Millionen Diabetesdiagnosen stammt von dem vielzitierten APHO 2010 Model, welches bis 2025 prognostiziert, dass 2025 4,189,229 Millionen Personen in England, 371,310 Personen in Schottland, 287,929 Personen in Wales und geschätzte 109,000 Personen in Nordirland an Diabetes Typ 2 erkrankt sein werden.


Pressekontakt