Tech on Tour: Mit dem Bus zu EXASOL

EXASOL nimmt beim neuen Recruiting-Format in Nürnberg und Umgebung teil

Nürnberg, 2. Juni 2016 – Die EXASOL AG, führender Hersteller von analytischen In-Memory Datenbanksystemen, präsentiert sich als attraktiver Arbeitgeber bei der in Mittelfranken erstmalig stattfindenden „Tech-on-Tour“. Rund einhundert Studenten sind an Bord des Job-Shuttle, der sie am 21. Juni zu elf verschiedenen Unternehmen aus der Digitalwirtschaft bringt. Bei EXASOL können sie sich zu den Themen Software Entwicklung und Solution Engineering und informieren, lernen die schnellste Datenbank der Welt sowie das dahinter stehende Unternehmen kennen.

Michael Konrad, CFO und COO der EXASOL AG, freut sich auf den Termin: „Ich bin sehr gespannt darauf, neue Talente in lockerer Atmosphäre zu treffen und sie für eine Karriere bei EXASOL zu begeistern. Das Recruitment-Format ist eine tolle Chance für alle Beteiligten. Zudem haben die Teilnehmer beim abendlichen Get-Together im Nürnberger Messezentrum (NCC Ost) die Gelegenheit, vertiefende Gespräche mit meinen Kollegen und mir zu führen.“

Informationen und Anmeldung: www.tech-on-tour.de

Wer sich vorab ein Bild von EXASOL machen möchte, findet das Unternehmen unter: www.exasol.com

Über die EXASOL AG

Die EXASOL AG ist führender Hersteller von analytischen Datenbanksystemen.

Das Kernprodukt EXASOL ist eine auf In-Memory-Technologie basierende Soft­ware für professionelle, parallele und schnelle Datenanalysen. EXASOL bietet branchenunabhängig umfassende Lösungs­szenarien für Business Intelligence, Customer Insight und Data Warehousing bis hin zu komplexen Predictive Analytics in Echtzeit.

Die EXASOL AG wurde im Jahr 2000 in Nürnberg gegründet und unterhält Nieder­lassungen in England und Israel. Am Hauptsitz Nürnberg stehen Aaron Auld (CEO), Mathias Golombek (CTO), Michael Konrad (COO) und Sean Jackson (CMO) sowie das Team für Qualität, Leidenschaft und partnerschaftliche Kundenbeziehungen. Start-ups, mittelständische Firmen sowie etablierte globale Unternehmen setzen bereits auf die Technologie "Made in Germany", darunter Adidas, XING, Sony Music, Olympus, Zalando, King, stayfriends, Semikron und Webtrekk.


Pressekontakt