Mit hohen Erwartungen ins neue Jahr - EXASOL auf Wachstumskurs

Eine Vielzahl neuer Kunden, strategische Partnerschaften und gute Geschäftszahlen – EXASOL wächst weiter und blickt positiv ins neue Jahr. Zudem kündigt das Unternehmen eine neue Version der Software für Mitte des Jahres an.

Nürnberg, 28. Januar 2016 – Die EXASOL AG, führender Hersteller von analytischen In-Memory Datenbanksystemen konnte sein Kundenportfolio in den letzten Monaten mit 40% Wachstum umfassend erweitern: Unter anderem profitieren die EnBW, die Berner Group und auch Gruner + Jahr von EXASOLs ultraschneller Datenanalyse und umfassender Beratungskompetenz. Aber auch international gewann das Unternehmen namhafte Kunden hinzu: King (GB), Atheon Analytics (GB), Digital Alchemy (AUS), VPT (GB) und Badoo (GB) sind nur eine Auswahl des Portfolios.
Darüber hinaus schloss EXASOL wichtige strategische Partnerschaften, die weitere Analyse-Bereiche abdecken, mehr Branchendurchdringung erlauben und zusätzlichen Wert aus den Daten der Kunden generieren. Neben dem führenden Anbieter für Visualisierungssoftware, Tableau, kamen kürzlich Birst – Anbieter adaptiver BI Tools, BOARD – Hersteller eines Management Intelligence-Toolkits und Cosmino – Lösungsanbieter von Verbesserungen für Produkte und Prozesse in der Produktion – hinzu. 2016 strebt EXASOL weitere Kooperationen mit namhaften Branchenexperten an, um seine Kompetenzen auszubauen und sowohl potentiellen als auch Bestandskunden noch umfassendere Lösungen bieten zu können.


Auf Expansionskurs ins neue Jahr

Ein Blick auf die Fakten verrät, das EXASOL nun seit mehreren Jahren solides Wachstum verzeichnen kann. Zu Beginn des Jahres 2016 zählt das Unternehmen nun über 100 aktive Kunden in 16 Ländern weltweit. Im Gegensatz zum Vorjahr entspricht das einem Zuwachs in der Zahl der Neukunden von 40 Prozent. EXASOL möchte das Team im neuen Jahr weiter vergrößern, zudem wurde mit Michael Konrad (COO/CFO) kürzlich der Vorstand verstärkt. Zusätzlich zu den wichtigen Märkten Deutschland und England rücken Skandinavien und Frankreich im kommenden Jahr verstärkt in den Fokus.

Darüber hinaus kündigt EXASOL die Version 6.0 der Software für Mitte dieses Jahres an. "Unser Team arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer Software", so Mathias Golombek, CTO der EXASOL AG. "Mit der neuen Version werden wir die Performance weiter erhöhen und die Idee des Logical Datawarehouse in einer In-Memory Datenbank sehr elegant umsetzen."

"Als eines der großen Themen unserer Zeit bedingt die Digitalisierung eine Reihe weiterer Entwicklungen, wie das Internet der Dinge. Grundlage und Folge sind rasant anwachsende Datenmengen über zahlreiche Branchen hinweg." sagt Aaron Auld, CEO der EXASOL AG. "Immer mehr Unternehmen erkennen das verborgene Potenzial dieser Datenberge. Neue Bereiche wie das Management von Metadaten, Data Vault Modellierung und Big Data Science werden Business Intelligence im kommenden Jahr beflügeln. Durch den Ausbau von Kundenportfolio und Partnernetzwerk wollen wir unsere starke Position im Markt der BI Anbieter weiter ausbauen. Die Voraussetzungen sind geschaffen und wir blicken daher mit positiven Erwartungen und Zuversicht auf das kommende Jahr."

Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf www.exasol.com und folgen Sie uns auf twitter, facebook, xing,linkedin, oder auf unserem Blog.


Pressekontakt