„Big Data Reloaded“ – Fachgrößen kommen auf der CeBIT für eine Panel-Diskussion zusammen

Nutzen, Möglichkeiten und Herausforderungen – CEOs und CTOs im Gedankenaustausch über Big Data

Nürnberg, 14. Februar 2013 – Riesige und immer weiter wachsende Datenberge bieten Optimierungsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Geschäftsbereichen und -prozessen, denn mit den richtigen Werkzeugen lassen sich aus Datenbergen wertvolle Analysen generieren. Big Data ist der Oberbegriff, der das Sammeln von Informationen, das Aufbewahren der Datenbestände und die Auswertung für Optimierungsprozesse beinhaltet. Bis vor kurzem waren dies noch technisch undenkbare Vorgänge.
Auf der CeBIT Panel-Diskussion „Big Data Reloaded“ spricht Steffen Weissbarth, CEO der EXASOL AG, zusammen mit den anderen Teilnehmern der Diskussionsrunde über Möglichkeiten, Nutzen und Bedenken gegenüber Big Data. Die Veranstaltung findet am 6. März 2013 um 14 Uhr im Convention Center, Saal 2, Center Stage, statt.
Neben Steffen Weissbarth werden Daniel Fallmann (Founder & CEO Mindbreeze Software, Fabasoft Group), Raimund Genes (CTO Trend Micro) und Bernd S. Henning (FTS CTO Office, Fujitsu Technology Solutions) an der Diskussionsrunde teilnehmen und für einen spannenden Gedankenaustausch sorgen. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Brent Goff, Nachrichtensprecher vom Sender Deutsche Welle.


EXASOL als Aussteller sowie mit Vorträgen vertreten

Einen Live-Eindruck von EXASolution und Nutzerszenarios im Big Data Bereich können sich Besucher am Gemeinschaftsstand vom BARC BI Forum in Halle 6, Stand A18 machen. Die In-Memory Experten von EXASOL stehen dort für Demonstrationen und Fragen zur Verfügung. Sein Fachwissen gibt Carsten Weidmann, Head of Presales bei der EXASOL AG, in dem Vortrag „Wie Business Intelligence kombiniert mit In-Memory zur Unternehmenssteuerung beiträgt" wieder. Der Vortrag auf dem BARC BI Forum findet am 6. März um 13.30 Uhr statt.
Am selben Tag um 16.40 Uhr hält Weidmann auf der BITKOM World (Halle 4, Stand A58) den Vortrag „Wie Business Intelligence und Big Data zur Unternehmenssteuerung beiträgt!". Ab 17 Uhr findet dort auch eine Panel-Diskussion zum Thema „Big Data – Einsatzbeispiele, Anwendererfahrungen, Erfolgsfaktoren" statt.

Mehr Informationen finden Sie unter www.exasol.com/cebit.


Über die EXASOL AG

Die EXASOL AG entwickelt ein Datenbank-Management-System, mit dem Daten sehr schnell analysiert und ausgewertet werden können. Durch den Einsatz der Lösung von EXASOL werden Geschäftsprozesse optimiert und sichere Entscheidungsgrundlagen generiert, die Unternehmen aller Branchen einen nachhaltigen Wettbewerbsvorsprung verschaffen.

EXASolution ist eine relationale Hochleistungsdatenbank, die speziell für Data-Warehouse-Anwendungen undBusiness-Intelligence-Lösungen entwickelt wurde. Die auf In-Memory-Technologie basierende Datenbank wird für zeitkritische komplexe Analysen, umfangreiche Datenrecherchen, Planungen oder Reportings eingesetzt. Durch die Integration von Geodaten, Big-Data-Quellen und unstrukturierten Daten eröffnet EXASolution, u.a. mit dem Modul EXAPowerlytics, zusätzliche Auswertungsdimensionen, die noch effizientere und Ad-hoc-Analysenzulassen. Die Easy-to-manage-Datenbank lässt sich einfach in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren und erfordert geringen Administrationsaufwand bei niedrigen Investitions- und Betriebskosten (TCO). Neben dreiAppliance-Varianten wird EXASolution unter dem Namen EXACloud auch als Datawarehousing as a Service angeboten. Bei dieser besonders effizienten Datenverwaltung profitieren die EXASOL-Kunden vom vollen Datenzugriff zu jeder Zeit und einem transparenten Preismodell.

Unternehmen wie XING, Sony Music, Olympus, media control, Zalando, stayfriends, Coop, IMS Health, Semikron, Webtrekk, econda und xplosion setzen auf die Technologie Made in Germany.


Pressekontakt