Ganzheitliches Mess- und Prozessdatenmanagement für optimierte Geschäftsprozesse

Fünf internationale Standorte und 60 Messanlagen sind an das Datenmanagementsystem von EXASOL angeschlossen. Die gesammelten Daten nutzt Semikron hauptsächlich zur Qualitätssicherung und -kontrolle ihrer Produktionsprozesse.

  • Der Kunde

    Der Kunde

    Semikron Elektronik wurde 1951 gegründet und ist führend auf dem Gebiet der Leistungshalbleiter. Das Familienunternehmen in dritter Generation hat seinen Hauptsitz in Nürnberg. 3.900 Mitarbeiter fertigen und entwickeln an 10 Produktionsstandorten und 36 Gesellschaften weltweit sowohl standardisierte Leistungshalbleiterkomponenten als auch maßgeschneiderte Systeme und Lösungen wie Transistoren oder Kondensatoren.

  • Die Ausgangssituation

    Die Ausgangssituation

    2007 erkannte Semikron die Notwendigkeit, für sein Spezialgebiet Messdatenarchivierung eine flexible Systemlösung zu etablieren, die eine leistungsstarke Speicherung, Auswertung und Rückverfolgung ihrer Messdaten sicherstellt. Hinzu kamen konkrete Kundenanforderungen an die Datenarchivierung. Ziel des Projekts war die Archivierung aller qualitätsrelevanten Kennzahlen während der vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen.

  • Die Lösung

    Die Lösung

    Im Laufe des Jahres 2010 wurden alle Messanlagen in Deutschland und der Slowakei angebunden. Weitere Anlagen folgten später im Regelbetrieb nach Projektabschluss. Bis heute sind fünf internationale Standorte und 60 Messanlagen an das Datenmanagementsystem von EXASOL angeschlossen. Die gesammelten Daten nutzt Semikron hauptsächlich zur Qualitätssicherung und -kontrolle ihrer Produktionsprozesse.