Der EXASOL tech roundup

Von fliegenden Autos bis hin Barack Obama  der ein Zeichen gegen Rassismuss setzt:

Das Internet setzt ein Zeichen gegen Neonazis

Nach den kürzlich in Charlottesville vorgefallenen Ereignissen wurde leider schmerzhaft deutlich, dass der Rechtsextremismus auch in der USA immer noch eine nicht unbedeutende Rolle spielt. Als Reaktion darauf, dass die rechtsradikale Website "Daily Stormer" einen herabwürdigenden und beleidigenden Artikel über die in Charlottesville ermordete Heather Heyer veröffentlichte schloss der Domain Anbieter GoDaddy den Domain der Website. Ein symbolisch noch wichtigeres Zeichen auf Twitter setzte hingegen der ehemalige US Präsident Barack Obama: Der Tweet seiner Antwort auf die Charlottesville Proteste ist zum Tweet mit den meisten Likes aller Zeiten geworden:

Ölfirmen schürfen nach Datenschätzen mit Big Data

Einem sinkenden Angebot an leicht zu schürfenden Öl und volatilen Barrel-Preisen ausgesetzt, sehen Ölfirmen einer ungewissen Zukunft entgegen. Der Indische multinationale Ölkonzern ONGC setzt nun auf Echtzeitanalysen von Big Data um geschäftskritische Entscheidungen zu treffen um diese Herausforderungen zu meistern. Big Data Analytics sollen dabei helfen, durch Datenauswertung Kosteneinsparungen und Produktivitästeigerungen zu ermöglichen die vorher nicht möglich waren.

So fängt man Weltraumdrachen

Die nun 12. Versorgungsreise einer SpaceX Raummaschine lieferte über 3000 Kilo an Vorräten an die Internationale Raumstation (ISS). Wer es verpasst hat, kann sich auf Nasa's Instagram noch einmal anschauen, wie der Roboterarm auf der Station sich die Ladung snappt.

Bald ist es soweit: Autos, die nicht bloß selbst fahren, sondern fliegen

Der Fortschritt in Sachen Autombiltechnik kommt langsam richtig ins rollen. Delorean, der Hersteller des Kultautos aus der Back To The Future Serie, kündigt an ein fliegendes Auto zu bauen. Für Leute die lieber am Boden bleiben wollen gibt es auch gute Nachrichten: Neue entwickelte Automaterialen mit reaktiver Crashtechnologie werden bei Aufprall mit einem Fugänger automatisch weich und könnten so viele Leben retten.

Ist Instagrams neues Feature notwendig und sinnvoll oder ein Schritt Richtung Zensur?

Nach erheblicher Kritik daran, dass auf Instagram sich manche Nutzer massiver Mengen an Anfeidungen, Hassbotschaften und Mobbing ausgesetzt sahen, kündigte Instragrams Gründer Kevin Systrom an, auf der Platform gegen solches Verhalten vorzugehen. Zu diesem Zweck arbeitet nun ein Team aus 20 Männern und Frauen an einer Machine-Learning Lösung, die es ermöglichen soll, Kommentare die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen zu filtern. Sicherlich ein ehrenhaftes Vorhaben, aber viele der 700 Millionen Nutzer fragen sich, ob nicht irgendwann auch bloß kontroverse Kommentare gefiltertert werden.

Werden 3D Drucker die Kriege der Zukunft entschieden?

Vom Marine Corps Innovation Challenge angetrieben, entwickelte Corporate Rhet McNeal das "Unmanned Aerial System", eine Aufklärungsdrone. Die Drone, die sich außerdem äußerst leicht zerlegen lässt, könnte Front-Soldaten erhebliche Vorteile bieten. Unter anderem könnte sie dazu dienen, neue Munition oder "smarte" Fallschirme zu drucken.

EXASOL ernennt Head of BI

EXASOL freut sich, die dynamische und talentierte Eva Murray zum neuen Head of BI & Tableau Evangelist  zu befördern. Wer mehr über Eva und ihre Sicht auf Technologie, Reisen und Triathlons erfahren wird auf ihrem Blog fündig: TriMyData

In-memory analytic databases – 5 things to consider first when researching which one best fits your requirements

In diesem Whitepaper erfahren Sie die fünf wichtigsten Merkmale, die Sie bei der Auswahl einer Datenbank beachten sollten.

play_arrow Jetzt herunterladen

Abonnieren Sie unser Blog